Kommentar schreiben und lesen!

    23 Comments

    1. Peter Burkhart sagt:

      Hallo Dieter
      Ich freue mich immer wieder wenn ich auf die Homepage gehe und sehe was wir gemeinsam in einem Jahr mit kleinsten Budget erschaffen haben. Wir sind wirklich eine tolle Truppe. Jeder von uns hat auf seiner Weise innerhalb unseres Vereins eine Aufgabe übernommen die den Verein nach außenhin repräsentiert. Es sollte auch hier erwähnt werden dass einige vom Verein wie Michael, Alfred und vor allem du Dieter sich um unser historisches Archiv kümmern dass in den Jahren zur Rumpelkammer wurde, weil sich niemand so richtig zuständig fühlte auch das sind Aufgaben die ehrenamtlich erledigt werden.Wir sind auf alle Fälle auf einem guten Weg obwohl wir weiterhin um eine gesicherte Finanzierung kämpfen müssen. ich denke das bekommen wir in Zukunft auch hin.

    2. Dieter Augustin sagt:

      Hallo Daniel,
      vielen Dank für den Besuch auf unserer Webseite und schön dass Sie Dir gefällt. Wenn Du an weitere Prospekte für deine Sammlung möchtest dann kannst Du sie bei uns zu einem fairen Preis bekommen. Wir sortieren zur Zeit unsere doppelten Prospekte aus. Möchtest Du welche?
      Schöne Grüße vom Magirus Iveco Museum bleib uns treu und empfehle uns weiter.
      Dieter Augustin

    3. Daniel Martz sagt:

      Hallo,
      eine schöne Internetseite über die Magirus Iveco Nutzfahrzeuggeschichte, die Ihr da erschaffen habt.
      Zu dem oberen Bild “3 Frontlenker” kann ich nur sagen: Super gemacht. Der Magirus Frontlenker im Wandel der Zeit.
      Den TurboStar kenne ich noch aus meinen sehr jungen Jahren, als die ganze Familie in den Nordseeurlaub gefahren sind. Ich konnte nie unterwegs schlafen, da die LKWs viel zu interessant waren.
      So war das Erraten der LKWs beim Überholen immer spannend gewesen und der TurboStar hat mir schon gefallen, weil er ein LKW mit Dachspoiler war. Ist auch so hängengeblieben. Mit diesen LKWs bin ich aufgewachsen: TurboStar bzw. TurboTech, Mercedes SK I bzw. NG SKII, MAN F8 Facelift bzw. F90.
      Der Transeuropa ist ein sehr schöner LKW; schaut immer schön aus. Leider kenne ich diese Frontlenker nur zu wenig in meiner Vergangenheit; höchstensmal vielleicht mal beim Ausrücken einer Feuerwehr in Wetzlar ??
      Der Transeuropa bzw. D-Frontlenker habe ich dann in meiner THW-Ersatzwehrdienstzeit gesehen und war Beifahrer, da ich noch kein LKW-Führerschein hatte. Ausgeleiert bis zum Abwinken, aber ein Motorgeräusch, super.
      Der rundliche Frontlenker ist absolut Neuland für mich. Kenne diesen rundlichen Frontlenker nur aus der Serie “Die Fernfahrer”, die ich aber auch erst vor 10 Jahren auf DVD geschaut habe.
      Inzwischen hat sich auch eine gute Sammlung von Prospekten bei mir entwickelt. Meistens Magirus 4er Club und MAN F7
      Mit freundlichen Grüßen
      Daniel Martz

    4. Dieter Augustin sagt:

      Hallo Helmut,
      vielen Dank für den Besuch auf unserer Webseite und den freundlichen Kommentar. Ich habe die Webseite soeben aktualisiert und die Öffnungszeiten des Museums eingearbeitet. Hier der Link: https://magirus-iveco-museum.de/museum-neu-ulm/
      Wir freuen uns auf Deinen Besuch und gerne auch auf die Unterlagen zum “Eicher Magirus”.
      Dieter

    5. Helmut Holtz sagt:

      Bitte kann mir jemand mitteilen wann die Öffnungszeiten im Magirus Museum sind.
      Ich war früher Transportunternehmer und hatte mehrere Magirus 75 D 6, 80 D 7, sowie 120 D 7, ich habe von diesen Fahrzeugen auch noch etliches Bildmaterial wo ich gerne zu Verfügen stellen würde.

    6. Dieter Augustin sagt:

      Hallo Christian,
      vielen Dank für den netten Kommentar und die guten Wünsche. Empfehle uns bitte weiter und nun bis bald im Magirus Iveco Museum!
      Dieter

    7. christian schlaucher sagt:

      Hallo nach Ulm,

      schön das es euren Verein und die tolle Seite gibt. Ich war bis 2015 über dreißig Jahre in Kempten als aktives Mitglied in der Feuerwehr davon über zwanzig Jahre als Maschinist. Damals hatten wir noch eine ganze Menge Magirus Fahrzeuge und der Klang der luftgekühlten Motoren hat mir schon immer sehr gut gefallen. Dort habe ich mich auch mit dem Magirusvirus infiziert. Es ist schon ein besonderer Klang den die Fahrzeuge haben. Leider hört man ihn heutzutage nur noch sehr selten im Straßenverkehr. Oder dann auf Oldtimertreffen. Ich wünsche euch weiterhin einen guten Erfolg mit euerm Verein und hoffe das ich bald einmal Zeit habe euer Museum zu besuchen.
      Viele herzliche Grüße aus Kempten

    8. Dieter Augustin sagt:

      Hallo Michael,
      vielen Dank für den Kommentar und das Interesse an unserem Verein. Alles zum Verein findest Du auf der Webseite. Das Museum ist noch nicht ganz fertig eingerichtet. Angaben zu den Öffnungszeiten findest Du auch auf der Webseite, aber erst ab September. Nach Kontaktaufnahme mit uns kann das Museum auch außer der Reihe besucht werden. Gerne hören wir wieder von Dir.
      Dieter

    9. Michael Mähr Huchenfelder Hauptstraße 91 Pforzheim sagt:

      Hallo,
      Als ehemaliger Magirus-Lehrling (1977) und in Pforzheim lebend, hätte ich eine Frage. Ist das Magirus Museum nur an bestimmten Tagen offen und ist es ihrerseits möglich ,mir Infomaterial über den Verein zukommen zu lassen?
      Mit freundlichen Grüßen aus Pforzheim Michael Mähr

    10. Dieter Augustin sagt:

      Vielen Dank Holger, für Deinen Kommentar. Dieter

    11. Holger Kling sagt:

      Hallo Dieter, mal wieder Klasse Bilder von Dir aus dem Schmitz Archiv. Vielen Dank für Deine Mühe, und das Du uns an Deinen Schätzen teilhaben lässt. Gruß Holger

    12. Dieter Augustin sagt:

      Danke Holger, Lob tut auch mal gut.
      Dieter

    13. Holger sagt:

      Hallo Dieter,
      Super Bericht über Wolfgang Münker, und wieder Klasse Fotos.
      Luftgekühlter Gruß Holger

    14. Dieter Augustin sagt:

      Hallo Ralf,
      vielen Dank für den Besuch auf unserer Webseite, ich hoffe Du empfiehlst uns weiter.
      An Bildern aus alten Zeiten, besonders, auch aus dem Ausland, sind wir selbstverständlich immer interessiert. Außerdem suche ich immer Gleichgesinnte die mich beim Füllen der Webseite unterstützen. Wie wäre es denn Ralf, mit einem eigenen Bericht aus Deinem, vermutlich, interessanten Berufsleben.
      Gerne höre ich von Dir. Schöne Grüße vom Magirus Iveco Museum.
      Dieter

    15. Ralf Schulz-Pedersen sagt:

      Liebe EX – Kollegen ;
      eben mache ich zum 1. Mal die Homepage auf und freue mich “GANZ DOLLE” über das Foto der MAGIRUS – Leiter für Montevideo !
      Ich war viele Jahre KHD-Magirus-Delegierter in Südamerika und besuche gelegentlich meine alten Freunde der FW in Montevideo .
      Bilder aus dem Museum , z.B. 1 MAGIRUS Leiter von 1914 ! , und Rundhaubern , übergab ich an Michael Kretzschmar + Alfred Bidlingmaier in Ulm anlässlich meines letzten Besuches .
      Gern stelle ich Bilder aus Peru und Chile sowie Busbau in Brasilien + Argentinien zur Verfügung .
      Grüße , Ralf Schulz-Pedersen

    16. Für Manfred Dirnberger:

      Ich habe Manfred leider erst vor wenigen Jahren persönlich kennengelernt. Bei jedem Treffen hat er mir viel aus seinem Berufsleben erzählt und er konnte dabei wirklich die früheren Zeiten bald in jedem Detail wiedergeben, so dass man echt nachvollziehen konnte, mit welchen doch oft sehr stark beschränkten Mitteln damals Schwertransporte durchgeführt werden mussten.

      Er war ein Mensch, der mit ganzer Seele seinem Beruf / seiner Berufung verbunden war.

      So schmerzlich sein Tod ist, es tröstet mich ein wenig der Gedanke, dass er jetzt nicht mehr leiden muss. Die letzten Wochen waren für ihn schwer zu ertragen…

    17. Ralph sagt:

      Sehr schön finde ich es das es in Deutschland ein solches Magirus Iveco Museum überhaupt gibt und das sich engagierte Menschen in Ihrer Freizeit dafür einsetzen.
      Es ist nur sehr schade das sich CNH Iveco leider so gar nicht um den Erhalt kümmert. Ein finanzieller Beitrag für das Museum, um die Fahrzeuge in EINER Präsentation zu zeigen, wäre für einen solchen Konzern doch wohl ein Klacks.
      Nebenbei wäre das auch eine echte Image Pflege für CNH Iveco, da es ja wohl Freunde dieser Fahrzeuge auf der ganzen Welt gibt. Dies wäre eine schöne und mit Sicherheit auch für CNH Iveco lohnenswerte Überlegung sich bei Euch zu engagieren.
      Auch andere Hersteller pflegen ihre Tradition; in diesem Sinne wünsche ich mir auch eine Beteiligung an Eurer Arbeit von CNH Iveco.
      Nochmals, Gratulation für so viel Arbeit, Herzblut und Hingabe für die lohnende Erhaltung der Fahrzeuge.
      Macht weiter so…. ich bin auch ein treuer Fan von Euch geworden.
      Liebe Grüße aus Berlin

    18. Dieter Augustin sagt:

      Vielen Dank für die Fotos Michael.

    19. Michael Krause sagt:

      Am Samstag, den 02.06.2018 erhielt das Magirus Iveco Museum Besuch von ca. 80 LKW’s verschiedener Marken. Das “Alte Lager” war Zwischenstopp der Rundfahrt, die die Organisatoren des LKW-Oldtimertreffens an der Nebelhöhle veranstaltet hatten.
      Hier ein paar Übersichtsbilder. Gern kann ich auch noch einige Bilder von interessanten (Magirus-) Fahrzeugen zur Verfügung stellen.

      Auf dem Albgut-Gelände vor dem Magirus Iveco Museum 01!

      Auf dem Albgut-Gelände vor dem Magirus Iveco Museum 02!

      Auf dem Albgut-Gelände vor dem Magirus Iveco Museum 03!

      Auf dem Albgut-Gelände vor dem Magirus Iveco Museum 04!

      Auf dem Albgut-Gelände vor dem Magirus Iveco Museum 05!

      Auf dem Albgut-Gelände vor dem Magirus Iveco Museum 06!

    20. Dieter Augustin sagt:

      Hallo Hans Werner,
      vielen Dank für die Infos, das sind ja interessante Autos.
      Wenn Du Lust hast dann können wir doch eine Seite von den TurboStar’s und den Saphir machen.
      Wir freuen uns auf Dich!

    21. Guten Abend

      Ich bin ein alter Magirus Fan.
      Habe den Saphir,
      einen Haubenwagen 170.23 ANW Kran Kipper,
      einen 160D16 AHW
      und zur Zeit 6 Turbostar V8.

    22. Dieter Augustin sagt:

      Hallo Michael,
      vielen Dank für Deinen Besuch und das Lob.
      Ja, die Kommentare kannst Du lesen.
      Ich habe den Link und den Seitennamen geändert in “Kommentar schreiben und lesen”!

    23. Michael Krause sagt:

      Eine sehr gelungene Seite, die einlädt zum Schmöckern. Vielen Dank für die Mühe

      Eine Frage hätte ich noch:
      Ist ein Bereich vorgesehen, in dem man die abgegebenen Kommentare (und evtl. Antworten) nachlesen kann?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.